Startseite » Uncategorized » Regeneration nach dem Mountainbiken

Regeneration nach dem Mountainbiken

Das härteste Training bringt nichts, wenn man sich danach nicht ausreichend erholt. Gerade bei sehr intensiven Mountainbiketouren nimmt die Regeneration einen hohen Stellenwert ein. Ruhetage sind genauso wichtig wie das Training selbst. Schließlich baut man die Form während der Erholungstage auf. Viele treiben in der Erholungszeit Ausgleichssport. Dieser verhindert jedoch die Erholung jedoch ebenso, wie Stress und Hektik. Gönnen Sie sich an diesen Tagen deshalb Entspannung, Sauna, und viel Schlaf.
Nach besonders hartem Training gibt es einiges was die Regeneration verbessert:
Massage
Die Profis bei der Tour de France bekommen ja nach jeder Etappe eine professionelle Massage. Diesen Luxus kann sich aber leider der Amateur-Mountainbiker nicht nach jedem Training leisten. Aber zumindest die Oberschenkel kann man sich ja selbst massieren und bringt auch auf sicher was. Wer Glück hat, hat eine Partnerin die einem massiert.
Wechselwarm-Duschen
Hier werden die Beine abwechselnd mit heißem und kaltem Wasser abgeduscht. Optimal sind vier Wiederholungen. Wichtig: Der letzte Guss sollte kalt sein!
Beine-Hochlegen
Optimal nach dem Wechselwarmduschen, legt man die Beine ca. 30 Sekunden an eine Wand hoch, steht danach wieder auf und läuft ca. 3 Minuten die Beine locker. Damit wird bewirkt das die Abfallprodukte schneller Abtransportiert werden.
Sauna
Wer die Möglichkeit hat sollte bis zweimal die Woche eine Sauna besuchen. Saunieren fördert die Muskelentspannung und stärkt das Immunsystem.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s