Startseite » Uncategorized » Abnehmen: Weniger Fett = mehr Leistung am Berg

Abnehmen: Weniger Fett = mehr Leistung am Berg

Gerade beim Mountainbiken haben es die leichteren Biker am Berg einfacher. Hier einige Ratschläge von mir um das optimale Wettkampfgewicht für den MTB-Marathon zu erreichen. Ein Profifahrer leistet 6 Watt pro Kilo Körpergewicht. Ein Amateurfahrer je nach Fitness so um die 4 Watt pro Kilogramm. Angenommen bei gleicher Wattleistung fährt natürlich ein leichter Fahrer schneller Bergauf als ein schwererer.
Wer also seinen Fettanteil reduziert, erhöht ja automatisch seinen Anteil an Muskelmasserelativ zum Körpergewicht. Für Mountainbiker sind Diäten und Fastenkuren nicht die geeignete Methode um abzunehmen. Die Gefahr bei einer Diät hart antrainierte Muskelmasse zu verlieren ist zu groß. Dagegen eignen sich das richtige Training mit sinnvoller Ernährung. Tierische Fette, Süßigkeiten und Alkohol sollten auch nur in Maßen verzehrt werden.
Abnehm-Tipps für Mountainbiker:
-Weniger Kalorien aufnehmen als verbraucht wird.
-Vor jeder Mahlzeit mindestens einen halben Liter Wasser trinken.
-Vorsicht bei Süßgetränken, diese sollten gegen Mineralwasser ersetzt werden
-Training am Abend verhindert den Heißhunger
-Wöchentlich ruhige Ausdauertouren auf ebenem Profil, mindestens 2 Stunden
-Fettstoffwechseltraining
– Zwei  Trainingseinheiten an einem Tag

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s