Tipps für den Renntag

Für einen Mountainbike-Marathon trainiert man ja in der Regel Monatelang. Deshalb sollte man gerade an diesem Tag nichts dem Zufall überlassen. Hier ein paar Tipps von mir, um unnötige Anfängerfehler zu vermeiden:

– Rechtzeitige Anreise zum Rennen. Wenn der Marathon weiter entfernt ist, am besten ein Tag früher anreisen.
– Stressfreies Frühstück mindestens 2 Stunden vor dem Startschuss. Wichtig: Nicht zu viel essen
– Am Renntag nichts neues Ausprobieren, egal ob Material oder Ernährung. Verderbt euch nicht mit Riegeln oder Gels (aus der Verpflegungstüte die man am Renntag bekommt)die ihr nicht kennt den Magen
– Wettervorhersage checken, am besten optional immer Armlinge, Knielinge und Windjacke ins Gepäck
– Alles mögliche am Vortag richten. Unter anderem auch den Reifendruck, der gerne vergessen wird
– Bei Sonnenschein, Sonnencreme nicht vergessen
– Mountainbike nie unbeaufsichtigt oder ohne Fahrradschloss irgendwo stehen lassen, es ist der Wahnsinn wie viele Bikes schon auf Marathons geklaut wurden